Security Management an der TH Brandenburg

Willkommen auf der Seite des Studiengangs Security Management (M. Sc.) an der Technischen Hochschule Brandenburg.
Wir verbinden Unternehmenssicherheit mit IT-Sicherheit und betrachten beides aus der Managementperspektive. Wenn Sie ein berufsbegleitendes Masterstudium im Sicherheitsumfeld mit individueller Betreuung und enger praktischer Vernetzung suchen, sind wir der ideale Partner.

Unsere Professoren und Dozenten bleiben in ihren Unternehmen, was Sie auf eine sehr praxisgerechte und effiziente Weise auf die Herausforderungen vorbereitet und zur gesuchten Führungskraft werden lässt.

Natürlich lassen sich einzelne Module auch im Rahmen von Fortbildungen besuchen.

Sprechen Sie uns an.

5 Gründe, Security Management zu studieren …

Wir freuen uns außerordentlich, gestandenen Praktikern der Sicherheitsbranche Zugang zum Studium gewähren zu dürfen. Meisterinnen und Meister, aber auch langjährige Führungsverantwortliche durchlaufen bei uns eine Eingangsprüfung. Danach empfehlen wir Brückenmodule und Kurse – und dann geht es auch schon los!

Los geht es nicht nur mit einem Masterstudium ohne Bachelor, sondern auch mit der Qualitätskontrolle: Wir befinden uns in der Pilotphase, und dort wollen wir wissen, welche Kurse für welche Kandidaten geeignet sind, und worauf wir bei der Vorauswahl besonders achten müssen.

Wir lernen gemeinsam.

Aktuelles:
Unternehmenssicherheit beginnt bei den Werten

Bewusstsein für Security und Safety im Unternehmen ist ein Grundwert, den alle Mitarbeiter mittragen müssen. Security-Management hat das Ziel, genau da anzusetzen. Bevor die IT im Hintergrund alles sichert, was irgendwie den Datenfluss betrifft, müssen die Unternehmenswerte ermittelt werden. Dann erst lassen sich die Handlungsschwerpunkte ableiten, geeignete Maßnahmen ergreifen und das Unternehmen mit seinen Mitarbeitern dafür sensibilisieren.

Sehr wichtig wird zukünftig die „Sichere Software-Entwicklung“  sein, insbesondere vor dem Hintergrund der Datenschutz-Grundverordnung, die am 25.5.2018 in Kraft tritt. Dafür wurden Schulungen über die Fraunhofer-Kooperation gestaltet und laufen.

Wie gewinne ich meine Unternehmensführung für Security-Themen? Unter anderem für diese Frage begrüßen wir Wolfgang Reibenspies, der Prof. Dr. Oliver Weissmann im Thema Unternehmensführung unterstützen wird. Seine Expertise als ehemaliger CISO der Energie Baden-Württemberg AG ist für unseren Studiengang ein sehr großer Gewinn.

„Secure Data Center, Kritikalität, Design und Operations“ ist die Nachfolge unseres sehr beliebten Wahlpflichtfaches „Sichere Rechenzentren“. Wir begrüßen Herrn Uwe Müller, der das Fach von Herr Wölpert übernimmt. Bei Herrn Wölpert bedanken wir uns ganz herzlich für das jahrelange, sehr qualifizierte Engagement und sind gespannt auf die neuen Ideen von Herrn Müller. Auch er bringt erneut vielfältige Praxiserfahrung aus seiner Ingenieurgesellschaft für technische Beratung, Medien und Systeme mbH und großes Engagement mit.

Die Exkursion nach Frankfurt zur Commerzbank zum Thema „Sicherheitsanforderungen einer Hauptversammlung“ ist immer das Highlight des Sommersemesters. Wir können uns nur bei Herr Reinhardt und seine Kollegen bedanken.

Medieninformation

Mit Sicherheit Karriere machen:
Der Studiengang Security Management (M. Sc.) an der Technischen Hochschule Brandenburg

Die Technische Hochschule Brandenburg bietet in den drei Fachbereichen Informatik und Medien, Technik sowie Wirtschaft ein praxisnahes Studium mit einem spezifischen Anwendungsbezug für das industrielle Umfeld. Ein hier besonders hervorgehobenes Profil stellt die „Interdisziplinäre Sicherheitsforschung“ dar, aus dem sich wiederum der Master-Studiengang „Security Management“ („SecMan“) hervorhebt.

Das Wintersemester hatte den Schwerpunkt auf „Social Engineering“, „Risikomanagement“, und „KRITIS/ISMS“ gelegt, das Sommersemester baut die Cybersecurity-Komponente weiter aus. ITIL bieten wir (mit anschließender Zertifizierungsmöglichkeit) sommers wie winters an.
Auch in den verschiedenen Studien-Projekten des Sommersemesters wird nicht für die Schublade gearbeitet. Es geht um konkrete Anwendungen, die sowohl „Techniker“ als auch „Manager“ ansprechen. Penetration Tests stehen hier ebenso im Lastenheft wie das Dokumentenmanagement von Konzernabteilungen. – „Man möchte am liebsten alles machen“, ist häufig von unseren Studenten zu hören.

Der SecMan-Studiengang ist außergewöhnlich im deutschsprachigen Raum, denn er verbindet Unternehmenssicherheit mit IT-Sicherheit und betrachtet beides aus der Managementperspektive. Nicht zuletzt deshalb wurde er mit einem Preis der Initiative „Deutschland, Land der Ideen“ ausgezeichnet. Vor allem Bachelor-Absolventen mit ersten beruflichen Erfahrungen in der Unternehmenssicherheit bietet er sehr gute Karriereaussichten. Das Profil wird immer intensiver nachgefragt.

Professoren und Dozenten aus der Praxis sorgen dafür, dass die Studierenden optimal auf die heutigen Anforderungen vorbereitet und damit zur gesuchten potentiellen Führungskraft entwickelt werden.
Das dreisemestrige Studium ist in Wochenend-Veranstaltungen organisiert, so dass es sich berufsbegleitend absolvieren lässt. Für beruflich sehr stark eingespannte ist auch ein Teilzeitstudium über 6 Semester möglich.

Kontakt:
Prof. Dr. Ivo Keller
Telefon: 03381 355-278
E-Mail: ivo.keller@th-brandenburg.de