Security Management an der TH Brandenburg

Willkommen auf der Seite des Studiengangs Security Management (M. Sc.) an der Technischen Hochschule Brandenburg.
Der Studiengang ist mit seinem Studienangebot einzigartig im deutschsprachigen Raum und wurde mit einem Preis der Initiative „Deutschland, Land der Ideen“ ausgezeichnet. Wir verbinden IT-Sicherheit mit der Unternehmenssicherheit und betrachten beides aus der Managementperspektive. Wenn Sie ein berufsbegleitendes Masterstudium im Sicherheitsumfeld mit individueller Betreuung und enger praktischer Vernetzung suchen, sind wir der ideale Partner.

Unsere Professoren und Dozenten bleiben in ihren Unternehmen, was Sie auf eine sehr praxisgerechte und effiziente Weise auf die Herausforderungen vorbereitet und zur gesuchten Führungskraft werden lässt.

Natürlich lassen sich einzelne Module auch im Rahmen von Fortbildungen besuchen.

Sprechen Sie uns an.

5 Gründe, Security Management zu studieren …

Aktuelles: Krisenstabsübung an der TH Brandenburg

Am 18. Mai fand an der Technischen Hochschule Brandenburg eine Krisenstabs- und Evakuierungsübung statt. Die Übung war sehr erfolgreich und hat gezeigt, dass Polizei, Feuerwehr und der Krisenstab der TH Brandenburg gut zusammen wirken. Die  Vorarbeiten und Planung zu der Übung wurden von unseren Dozenten Gerhard Reinhardt und Holger Könnecke unter Beteiligung der Studierenden des Masters Security Management gestemmt.

Mehr zu der Übung in der „Märkischen Allgemeinen“.

Medieninformation

Mit Sicherheit Karriere machen

Der Studiengang Security Management (M. Sc.) an der Technischen Hochschule Brandenburg startet mit neuem Leiter, neuen Dozenten und neuen Ausbildungsinhalten ins Sommersemester 2016

(Brandenburg a. d. Havel, 26. April 2016) Am 4. April 2016 begann in Brandenburg das Sommersemester mit vielen Veränderungen. Am sichtbarsten ist die Umbenennung der bisherigen Fachhochschule in Technische Hochschule Brandenburg. Mit dem neuen Namen wird das Profil noch klarer: Sie bietet in den drei Fachbereichen Informatik und Medien, Technik sowie Wirtschaft ein praxisnahes Studium mit einem spezifischen Anwendungsbezug für das industrielle Umfeld.

Der Master-Studiengang Security Management („SecMan“) steht seit kurzem unter der Leitung des neuen Studiendekans Prof. Ivo Keller. „Im Januar haben wir den Initiator und langjährigen Leiter des Studiengangs Prof. Friedrich Holl in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet. Die Fußstapfen, die er hinterlassen hat, sind groß. Doch ich freue mich sehr darauf, seine Arbeit fortzuführen und den Studiengang mit neuen Ideen in Zukunft noch erfolgreicher zu machen“, so Prof. Keller.

So stehen zahlreiche neue Fächer auf dem Stundenplan. Prof. Dr. Ivo Keller wird erstmalig das Wahlpflichtfach „Predicitve Analytics und Privatheit“ unterrichten – ein Bereich, der für die Marktforschung und Profilbeildung sehr bedeutsam ist, aber wegen der sensiblen Datenhaltung einiges an Gefahrenpotential in sich birgt. Experten, die wissen, wie man die vorhandenen Kunden-, Vertriebs- oder auch Produktionsdaten so miteinander verknüpft, dass die Compliance-Risiken überschaubar bleiben, sind noch rar. Zudem bietet Wilhelm Dolle (Partner Security Consulting bei der KPMG) gemeinsam mit einem SecMan-Alumnus ein neues Wahlpflichtfach „Penetration Testing“ an. Weiterhin stehen Kurse zu sicheren Rechenzentren, ITIL, globalen Risiken, Cyberwar oder technischen Aspekten der IT-Forensik zur Wahl.

Auch in den verschiedenen Studien-Projekten wird nicht für die Schublade gearbeitet. Stattdessen geht es um konkrete Anwendungen, die sowohl „Techniker“ als auch „Manager“ ansprechen. In Zusammenarbeit mit einer Stadtverwaltung wird beispielsweise getestet, ob und wie weit ein Angreifer von außen in die IT-Systeme der Verwaltung eindringen kann. Mit Feuerwehr und Polizei wurden im letzten Semester Evakuierungsszenarien erarbeitet, deren Wirksamkeit im Sommersemester im Rahmen einer Übung überprüft wird. Mit der DB-Sicherheit wird das Zusammenspiel der Sicherheitsrichtlinien verschiedener regionaler Einheiten und Unternehmensebenen optimiert.

Der SecMan-Studiengang ist einzigartig im deutschsprachigen Raum, denn er verbindet IT-Sicherheit mit der Unternehmenssicherheit und betrachtet beides aus der Managementperspektive. Nicht zuletzt deshalb wurde er mit einem Preis der Initiative „Deutschland, Land der Ideen“ ausgezeichnet. Vor allem Bachelor-Absolventen mit ersten beruflichen Erfahrungen in der Unternehmenssicherheit bietet er gute Karriereaussichten. Professoren und Dozenten aus der Praxis sorgen dafür, dass die Studierenden optimal auf die heutigen Anforderungen der Praxis vorbereitet werden und entwickeln sie damit zur gesuchten Führungskraft. Das dreisemestrige Studium ist in Wochenend-Veranstaltungen organisiert, so dass es sich berufsbegleitend absolvieren lässt.

Kontakt:
Prof. Dr. Ivo Keller
Telefon: 03381 355-278
E-Mail: ivo.keller@th-brandenburg.de