Das Programm zum Security Forum

Am 21. Januar 2016 veranstaltete der Studiengang „Security Management“ der Fachhochschule Brandenburg das Security Forum zum zehnten Mal. Gemeinsam mit allen Fachbereichen der Hochschule und unseren national und international erfolgreichen Partnern wurden vom Studiengang die aktuellen Trends und mögliche Lösungen im Bereich der Sicherheit thematisiert. „Status und Perspektiven der Sicherheit“ war der Titel unserer Jubiläumsausgabe.
Zur Lösung der gestellten Aufgabe hatten wir einen sehr großen Bogen zu spannen.

In den Keynotes wurde das Thema Sicherheit aus hoheitlicher, internationaler und unternehmerischer Sicht reflektiert. Herr Dr. Hans-Georg Maaßen, der Präsident des Bundesamts für Verfassungsschutz vermittelte eine sehr ausgewogene und differenzierte hoheitliche Sicht darauf, dass bürgerlich-demokratische Grundrechte nur im Rahmen von gewährleisteter Sicherheit ausgeübt werden können.
Herr Karsten Geier, Leiter des Koordinierungsstabs Cyber-Außenpolitik im Auswärtigen Amt, vermittelte eine sehr gut illustrierte Außenreflexion der deutschen Sicherheitsstrategie, während Herr Wolfgang Reibenspies, CISO der Energie Baden-Würtemberg AG, die erforderliche psychologische und werteorientierte Positionierung von Security-Managern im Unternehmen erläuterte.
Anschließend haben wir uns in 3 parallelen Panels entlang der Schwerpunkte der Fachbereiche Informatik und Medien, Technik und Wirtschaft aufgeteilt.

Im Panel IT-Sicherheitsgesetz und KRITIS-Unternehmen stellte Wilhelm Dolle (KPMG) KRITIS-Anforderungen für mittelständische Unternehmen vor, Prof. Dr. Reiner Creutzburg (FH Brandenburg) versuchte live, „der Queen den Strom abzuschalten“, Torsten Gründer (Gründer Consulting) wies auf die typischen Fehleinschätzungen beim Outsourcing hin, während Guido Gluschke (Institute for Safety and Security) Einblicke in die Organisation der europäischen Cyber Security-Strategien gewährte.
Im Panel Produkt- und Produktionssicherheit ging Frau Prof. Dr. Katarina Löwe von einem ganzheitlichen Ansatz zur Sicherheits-, Risiko- und Human Factors-Analyse aus, der von Prof. Dr. Eberhard Beck und Prof. Dr. Thomas Schrader (FH Brandenburg) auf die Prozesssicherheit im Krankenhaus angewendet wurde. Ralph Wölpert (ICT-Facilities) erläuterte Maßnahmen zur Sicherheit von Rechenzentren und Alexander Huffer (Deloitte) fokussierte sich auf die Rechtevergabe in sicheren IT-Systemen.
Im Panel Aufklärung und Forensik stellten Thomas Wandinger (IAP-Dienst) die Vorbereitung von Operativen Stäben, Prof. Igor Podebrad (Commerzbank) die Implikationen von praktizierter IT-Forensik, Prof. Dr. Wolfgang Rehak (easc) aktuelle Luftsicherheits-Tendenzen und Alexander Kornbust (Red-Database-Security) typische Angriffs- und Erkennungsmuster in Datenbanken vor.
In die Abschlussvorträge hatten wir dann, mit zunehmender Rückbesinnung auf die menschliche Komponente, das Potential der Industrie 4.0 gelegt.

Frau Prof. Dr. Jana Dittmann und Dr. Sven Kuhlmann (Universität Magdeburg) führten anhand vernetzter Fahrzeuge die Ambivalenz von Komfort, Flottensicherheit und Gefährdungspotential vor Augen. Frank Rustemeyer (HiSolutions) arbeitete den Sicherheitsaspekt bei Cyber Physical Systems bereits explizit heraus, und Holger Berens (Kompetenzzentrum Internationale Sicherheit, RFH Köln) verdeutlichte die Bedrohung der „höchstpersönlichen“ Privatheit durch die in Unternehmen weit verbreitete Human Ressource Analysis.

Unsere Referenten hatten damit eine Vielzahl der Facetten von Sicherheit, Sicherheitsforschung und von Problemen innerhalb der Sicherheit bzw. der Sicherheitsbetrachtungen widergegeben. Für diesen außerordentlichen Einsatz möchten wir uns noch einmal ganz herzlich bedanken. Ihre hervorragenden Beiträge haben das Forum in diesem Jahr wieder zu einem herausragenden Ereignis werden lassen.

Ein ebenso großer Dank gebührt daneben den Studierenden des Masterstudiengangs Security Management, die durch ihr ebenfalls außerordentliches Engagement zum Erfolg und Gelingen dieses Security Forums beigetragen haben.
Eine Zusammenfassung der Vorträge und eine genauere Beschreibung der Referentinnen und Referenten des Security Forums X.0 finden Sie in unserer Programmbroschüre.

Vortrag Wolfgang Reibenspies
Vortrag Guido Gluschke
Vortrag Holger Berens
Vortrag Frank Rustemeyer
Vortrag Prof. Dr. Katharina Löwe
Vortrag Karsten Geier
Vortrag Wilhelm Dolle
Vortrag Prof. Dr. Igor Podebrad
Vortrag Wolfgang Rehak
Vortrag Ralph Wölpert
Vortrag Torsten Gründer